DSC zuhause weiterhin ungeschlagen

Verdient Sieg gegen den Tabellennachbarn aus Dülmen. So eindeutig wie der Sieg zum Schluss ausfiel war er nicht. Die Atlantis Darter aus Dülmen haben dem DSC das Leben schon schwer gemacht. In der Doppelphase schien das Spiel zu kippen – aber der DSC rappelte sich auf und setzte zum souveränen Endspurt an.

B1 5:3
Im ersten Block fing der DSC etwas zurückhaltend an und musste die Nervosität erst ablegen. Mit den vier klaren Siegen in Folge von Tebbe, Klaus, Magic sowie Colin zog der DSC auf 5:2 davon. Selbstbewusstsein machte sich beim DSC breit und auch die Freude, das Spiel zu gewinnen.

B2 6:6 (1:3)
Im zweiten Block schien das Bünde-Trauma wieder dazu sein – Nixchecker machte sich breit. Mit 1:3 verlor man den zweiten Block – bei einem klaren Sieg standen drei 2:3-Spiele gegenüber und machten deutlich, dass man nur mit checken Punkte holt. Nun kamen Selbstzweifel auf – aber das gute Essen (TOP ANJA) und die Pause (es war die Rede vom Jäger) hat dem DSC wohl das Selbstvertrauen tropfenweise eingeimpft bekommen.

Im dritten Block hatte Teamkapitän und Routinier Gert das richtige Fingerspitzengefühl für die richtige Auswahl der Spieler gezeigt. Das erste Spiel wurde noch mit 1:3 abgegeben – dann folgten sieben Siege in Folge und führten zum letztendlich verdienten Sieg. Aber so ganz klar war der Sieg nun dennoch nicht – bei drei klaren Siegen standen auch drei Spiele mit spannenden Finishen gegenüber, die allesamt für den DSC ausgingen und den Sieg somit deutlichen ausfallen ließen.

B3 13:7 (7:1)
In Anbetracht des Restspieltplans könnte sich er SC eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde verschaffen – sofern auch die Topspieler regelmäßiger Spielen könnten und die krankheitsbedingten Ausfälle sich in Grenzen halten – auf diesem Wege wünschen wir Colin einen guten Verlauf der OP und freuen uns, dich bald wieder frisch und munter in unserer Rund begrüßen zu dürfen…

Der Spieltag in der Übersicht
DSC Rheine – DC Dülmen Atlantis Darters 13:7 ( 48 : 30 )
SDC Siegerland – DC Vikings Münster 10:10 ( 44 : 41 )
Monsters 97 Dortmund – DC Flintstones Datteln 10:10 ( 39 : 33 )
TuS Wengern – DC Bünde Reloaded 9 :11 ( 39 : 43 )
DJK SV Mauritz – Dart-Devils Mülheim 10:10 ( 39 : 36 )