DSC mit erstem Auswärtssieg

13:7 Sieg beim Tabellenletzten Mauritz

Der DSC Rheine hat bei der DJK Mauritz den ersten Auswärtssieg der Saison feiern können. Dieser Auswärtssieg war gerade im Hinblick auf die Ergebnisse der Konkurrenz (Wengern – Mülheim 9:11) enorm wichtig und verschafft sich so ein wenig Luft nach unten. Bester Punktesammler des DSC waren Michi, Magic und Vossi mit jeweils 3 Punkten. Wobei Vossi nach längerer Auszeit mit einem sehr guten Comeback einfügte.

Der DSC reiste sehr motiviert nach Münster an, auch mit dem Gedanken, gegen den Tabellenletzten endlich wieder einen Auswärtssieg zu landen. Denn der DSC war bis dato mehr als 18 Monaten ohne Auswärtssieg.

Im ersten Block sorgten Vossi, Michi und Jürgen die ersten Punkte für den DSC und brachten Sicherheit ins Spiel. Am Ende des ersten Blocks lag der SC mit 5:3 in Führung.

Im zweiten Bock (Doppelt) gab es in der Vergangenheit häufig Probleme beim DSC sich durchzusetzen. Gegen Mauritz zeigte die Tendenz nach dem ersten Doppel wieder zu bestätigen. Weit gefehlt, denn die restlichen drei Doppelt wurden souverän gewonnen und der Grundstein zum ersten Auswärtssieg gelegt. Nun lag der DSC bereits mit 8:4 in Front und lediglich drei Punkte aus den noch acht Einzel fehlten dem DSC zum ersten Auswärtssieg.

Im dritten Block (5:3) nahm Teamkapitän Gert einige Umstellungen vor, die den Ausgang des Spiels (13:7) aber nicht gefährdeten.

Es war kein schönes Spiel oder Gold was glänzt – nur der Sieg zählt für den DSC. Für uns war es wichtig, dass wir als Team aufgetreten sind und jeder sein Bestes gegeben hat.