7. Rheine Open, Neuzugang und Rückrundenstart

Rheine. Die Winterpause neigt sich dem Ende entgegen und die Regionalliga-Saison startet für die Rheine Steel Darter am zweiten Wochenende in das neue Jahr mit einem Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Schwerte. Vierzehn Tage später, 26. Januar, gastiert der DSC um Team-Kapitän Gert Emonts-Gast bei den Flintstones aus Datteln. Der erste Dart fliegt jeweils um 20 Uhr.

Trotz des etwas missglückten Saisonstarts, schauen die Darter des DSC mit viel Zuversicht in die Rückrunde und mit positivem Blick in die Zukunft. In den beiden verbleibenden Spielen aus der Hinserie und der kompletten Rückserie, traut man dem DSC noch eine gute Rolle in der Regionalliga zu. Das DSC-Team konnte zusammengehalten werden und mit einigen guten talentierten Spielern gezielt verstärkt werden. Leider sind alle Zugänge noch ohne Ligaerfahrung und dieses Defizit wurde dem DSC bisher zum Verhängnis.

Die interessantesten Neuzugänge dürften hierbei Daniel Sabelhaus, Daniel Bohse und der aktuelle Neuzugang Dennis van Boxen sein. Neben diesen Spielern sind mit Jerome Restemeyer, Marcel Hollnack, Florian Engelbrink, Simon Schulte sehr guter Nachwuchs in den Startlöchern. Maik Schnieders, der ebenfalls einen starken Eindruck hinterlassen hat, musste aus privaten Gründen vorerst etwas kürzer treten und wird mit Beginn der Rückserie dem DSC wieder im vollen Umfang zur Verfügung stehen.

Fotos
Kader 2018-19>>

Eingestimmt auf die Rückserie in der Regionalliga hatten sich die DSC’ler bei ihrem traditionellen 7. Rheine Open und der Vereinsmeisterschaft 2018 in der ersten Dezemberwoche. Vereinsmeister 2018 wurde nach einem spannenden Finale Klaus Toom, der seinen Vorjahreserfolg wiederholen konnte. Beides fand im Vereinsheim des Partners GW Rheine am Haselweg statt. Neben ein hochkarätig besetztes Teilnehmerfeld und dank der Unterstützung aller Vereinsmitglieder wurde das 7. Rheiner Open zu einem vollen Erfolg.