DSC mit erneuter Heimniederlage

Desolate Vorstellung im ersten Block

Der DSC, der nach den letzten Spielen viel Hoffnung geschöpft hatte, wieder ein positives Heimresultat zu erreichen, wurde leider einmal mehr enttäuscht.

Im ersten Block (0:8) konnte der DSC nicht annähernd an seine in den letzten Wochen gezeigte Leistung anknüpfen – das Ergebnis ist ein Schlag ins Gesicht und sehr deprimierend für den DSC. Im ersten Block dominierten die Siegener das Spiel nach Belieben. Das Ergebnis von 0:8 bedarf keines weitern Kommentars mehr und sagt alles aus…!

Gekennzeichnet von der desolaten Vorstellung im ersten Block ging man mit „Dickem Hals“ in den zweiten Block, um das Ergebnis in Grenzen zu halten, bzw. noch einmal alle Reserven zu mobilisieren, um das Unmögliche möglich zu machen. Der Konter mit 4:0 im zweiten Bock (Doppel) ist dem DSC voll und ganz gelungen – Respekt. Nun folgt der entscheidende dritte Block…

Motiviert ging es für den DSC-Team im dritten Block ans Bord. Hoffnung, zumindest auf eine Punkteteilung, war nun nach dem desolaten ersten Block, nicht mehr utopisch. Konzentriert und mit Spannung begann der Dritte Block. Erst mit dem drittletzten Spiel musste sich der DSC geschlagen geben.

Lange wehrte sich der DSC gegen die drohende Niederlage nach allen Kräften – leider blieb ihm das nötige Glück zum Ende verwehrt.

Eine herbe Niederlage, die nach dem ersten Block voll und ganz verdient war.