Erster Heimsieg des DSC

Über glückliche DSC‘ler

Ergebnisse

MannschaftLegsSetsSpielausgang
Rheine5216Win
Schwerte214Loss

Der DSC empfing den Tabellenletzten aus Schwerte mit viel Respekt zum Heimspiel an den Haselerweg in Rheine. Sichtlich hat der DSC aus der jüngsten Vergangenheit gelernt und von Minute Eins an die Konzentration auf das wesentliche gelegt – das Darten im Ligabetrieb auch eine geistige Anwesenheit am Board erfordert. Sicherlich lagen bei einigen die Nerven blank – aus diesem Grunde setzte Teamkapitän Gert auch auf Routinierte Kräfte zu Beginn des Spiels – Klaus und Bernd, zwei Nervenstarke Darter begannen und gewannen jeweils ihre Spiele und sorgen somit für Sicherheit in den nachfolgenden Spielen.

Rheine

# Spieler Wurfarm SG18 SG17 SG16 SG15 SG14 High Finish High Score
Klaus ToomRechts00010116, 1070
Daniel SabelhausRechts1010000
Mike TerbüchteRechts0000000
Frank OtteRechts0000000
Jürgen Gunka-JordanRechts0000000
Marcel HollnackRechts0000000
Dennis van BoxemRechts0000000
Christian JohanningRechts0000000
Gert Emonts-GastRechts0000000
Bernd DraheimRechts0000000
 Gesamt 101101160

Schwerte

Wurfarm SG18 SG17 SG16 SG15 SG14 High Finish High Score
 0000000

Die Tatsache, dass man auch zu „Null“ spielen kann, hat man sich wohl zu Herzen genommen und Schwerte im ersten Block gleich den Wind aus den Segeln genommen und souverän die Führung übernommen 8:0 – wonderful Ladiesssss.

Die Euphorie, die Begeisterung aus den ersten Block konnte fortgeführt werden – ein DSC-Feuer wurde entfacht und konnte zu keiner Zeit des Spiels vom DC Schwerte gelöscht werden.

Bereits nach dem zweiten Block gewinnt der DSC das Spiel – ein beachtliche und sensationelle Leistung bis hierher – 11:1 35:11

DSC - DC Schwerte

Dem dritten Block konnte man sorglos angehen und auch mal einen entspannten Pfeil werfen…
Man sollte den sensationellen Sieg (in der Höhe) sicherlich nicht überbewerten, jedoch war es in dieser Saison der erste Heimsieg und ein sehr wichtiger Sieg dazu. Nun Hat der DSC wieder Anschluss ans Mittelfeld gefunden und kann somit auf einen Vorjahreserfolg (Platz 5) weiterhin hoffen.
Eine sensationelle Leistung des DSC – Glückwunsch an alle Beteiligten…