Vikings endlich Paroli bieten!

DSC gegen Vikings bisher nur Punktelieferant

Rheine. In den vergangenen Spielen war der DSC gegen Vikings leider nur Punktelieferant. Besonders in Münster gab es herbe Niederlagen (2 x 15:5) – lediglich in Rheine fiel die Niederlage etwas glimpfiger aus (8:12). In seinen letzten vier Spielen konnte der DSC drei Siege auf der Habenseite verbuchen, dem nur eine Niederlage gegenüber stand. Die Siege resultierten allesamt gegen die Konkurrenz aus dem Tabellenkeller – für den DSC sehr wichtige Siege und sollten die Leistung auf keinen Fall schmälern. Gerade gegen diese Gegner muss man erst einmal in der Situation bestehen und das hat der DSC mit Bravour absolviert. Mit den drei Siegen im Rücken und dem getankten Selbstvertrauen möchte er DSC gegen Vikings endlich einmal mit Positivem Ergebnis aus der Partie gehen.

Vikings hingegen zählt zu den Topteams der Liga und verpasste im letzten Jahr den Aufstieg in der Relegation zur 2. Liga denkbar knapp. Auch in diesem Jahr zählen die Darter aus Münster wieder zu den Teams, die über die Relegation den Aufstieg zur 2. Liga schaffen möchten. Vikings musste gegen Witten und Steinfurt jeweils eine Niederlage und gegen Siegerland ein Remis hinnehmen – aber in allen anderen Spielen dominierte Münster den Gegner nach Belieben. Mit Matthias Engelmann (1.), Carsten Ahlers (2.), Guido Wessendorf (4.) sowie der Neuzugang Egor Tvorogov, besitzen die Darter von Vikings das Starensemble der Liga. Alles andere als ein Sieg von Vikings wäre daher eine riesengroße Überraschung…

Wie schon erwähnt, hat der DSC in den vergangen Wochen seine Leistung stabilisieren können und wird mit großem Selbstvertrauen ans Board gehen, um den übermächtigen Gegner aus Münster zumindest um ein Remis kämpfen. Sollte der DSC in „Bestbesetzung“ antreten, wäre ein Sieg auch eine reale Alternative…